Zerstörungsfreie Prüfung (zfP)

    Beispiele zerstörungsfreier Prüfung zur Bauwerksdiagnose
     

    1. Beton

      Betonuntersuchung nach Fehlstellen mit Georadar

      Zerstörungsfreie Spanngliedortung mittels Radar

      Hochauflösendes Radar an Stahlbeton

      Zustandsbeurteilung einer Betondecke mit Ultraschall

      Feststellung von großer Bewehrungsüberdeckung

      Prüfung einer Stahlbetonplatte auf Bewehrungskorrosion

      Detektion der Verankerung von Beton-Fassadenplatten

      Schnellprüfung von Geschoßdecken mit Radar

      Gebirgszustand im Umfeld eines Wasserstollens

      Genaue Lagebestimmung von Hohlkörpern in Stahlbetonteilen
     

    2. Mauerwerk

      Hochauflösendes Radar an Mauerwerk

      Radar- und Ultraschalluntersuchung an Säulen

      Schematische Zustandsprüfung an Säulen

      Radaruntersuchung an dickem, alten Mauerwerk

      Bestimmung von Feuchte und Salzen am Bauwerk

      Elektrische Feuchtekartierung an einem Kirchturm

      Detektion von Nässezonen hinter einer Stützmauer

      Zerstörungsfreie Vorerkundung einer Hafenmauer

      Tomografische Untersuchungen am gemauerten Brückenpfeiler

      Gefügeuntersuchungen an gemauerten Wandpfeilern

      Korrosionsprüfung an eingemauerten Stahlprofilen

      Schnellprüfung von Geschoßdecken mit Radar

      Prüfung von Mauerwerk auf Schalenablösung
     

    3. Erdbauwerke

      Geoelektrische Erkundung von Erdbauwerken

     

    Foto unten: Radaruntersuchung an einer alten Stadtmauer                                  Foto rechts: Spannbewehrungsortung mit Radar

    Foto: Mauerwerksuntersuchung mit Radar

    Foto: Untersuchung eines Industriebodens mit Radar